AfD BW | Kreisverband Ulm/Alb-Donau

Offener Brief an den Oberbürgermeister von Ulm Herrn Gunter Czisch

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Gunter Czisch


 


 


Der AfD-Kreisverband Ulm/Alb-Donau bezieht zu dem geplanten Konzert von „Feine Sahne Fischfilet“ im Ulmer Roxy wie folgt Stellung:



Wir bitten die Verantwortlichen der Stadt Ulm, dieser Band in Ulm keine Bühne zu bieten. Sie verherrlicht Gewalt gegen Polizisten und verbreitet Hass auf Deutschland. Das ist kein kulturelles Angebot für die Jugend unserer Stadt Ulm.
Solche Konzerte vergiften das gesellschaftliche Klima unserer Stadt, denn die Songtexte sind jugendgefährdend durch ihre Aufrufe zur Gewalt gegen Vertreter der staatlichen Ordnungsorgane. Aus diesen Texten ist eine grundsätzliche Ablehnung der freiheitlich demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland ersichtlich.



Hier Auszüge aus Texten der Band:
Helme warten auf Kommando, Knüppel schlagen Köpfe ein, Wasser peitscht sie durch die Straßen, Niemand muss Bulle sein! Und der Hass – der steigt! Und unsere Wut – sie treibt! Unsere Herzen brennen, unsere Herzen brennen1 Zieh lieber eine Linie Zement als Down zu sein mit Rainer Wendt. Ich mach mich warm, weil der Dunkelheitseinbruch sich nähert. Die nächste Bullenwache ist nur einen Steinwurf entfernt.
Heute wird geteilt was das Zeug hält Deutschland ist Scheiße, Deutschland ist Dreck! Gib mir einen „like“ gegen Deutschland Deutschland ist Scheiße, Deutschland ist Dreck.



Das Roxy Ulm wird mit Steuergeldern unterstützt. Es ist deshalb sorgsam zu prüfen, wie diese Gelder eingesetzt werden. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ulm vertrauen auf ihre Kommunalpolitiker, dass diese verantwortlich damit umgehen und nicht Hass und Gewalt unter dem Dach des Roxy Ulm finanziert wird.



Wir sind uns als AfD bewusst, dass unser Appell wahrscheinlich nichts bewirken wird. Doch wollen wir es nicht unversucht lassen. Still und leise jedenfalls nehmen wir einen solches Konzert nicht hin.
Es ist auch daran zu erinnern, dass dieser Gruppe vom Verfassungsschutz Mecklenburg-Vorpommern 2015 eine „explizit antistaatliche Haltung“ vorgeworfen wird. Die Mitarbeiter des Verfassungsschutzes wurden von „Feine Sahne Fischfilet“ als „Naziunterstützerbande“ diffamiert, womit diese Band ihre zutiefst staatsfeindliche Gesinnung hinreichend unterstrichen hat.


 


https://www.roxy.ulm.de/programm/programm.php?m=11&j=2018&vid=2793&fbclid=IwAR30jKd_MJfG6OfsOJzr6NkJE72JZ440lxRllyTqmgjSp0Cqc0Q043gV2n8


 


Eugen Ciresa, 1. Sprecher des Kreisverbandes Ulm/Alb-Donau der AfD


Weitere Beiträge

Der AfD gehört die Zukunft!

28.10.2019
Bei den Wahlergebnissen nach Altersgruppen zeigt sich eigentlich ganz gut, wie verzerrt die mediale Mobilmachung gegen die AfD ist ... Selbst in der Altersgruppe der 18- bis 29-jährigen ist die AfD stärkste Partei geworden. Und ausgerechnet in der Gruppe, die die Medien so gerne der AfD zuschustern wollen (die alten reaktionären weißen (...)

Landwirtschaft schafft Leben.

23.10.2019
Am 22.10.2019 fand ein bundesweiter Aktionstag der Bauerninitiative „Land schafft Verbindung“ statt, der sich Zehntausende Landwirte in kurzer Zeit angeschlossen haben. Unter anderem gab es in München, Bayreuth und Würzburg Protestzüge . Die Bauern beklagen permanente negative Stimmungsmache und „Bauernbashing“ durch (...)

Erneuter Anschlag auf Abgeordnetenbüro!

23.09.2019
Ulm 23.09.2019 Von Freitag auf Samstag wurde erneut das Bürgerbüro des Landtagsabgeordneten Daniel Rottmann AfD attackiert. Dabei ging die mittlere Scheibe des Wahlkreisbüros in Ulm-Söflingen zu Bruch. „Jeder Angriff auf einen Abgeordneten und seine Arbeit ist ein Angriff auf den Rechtsstaat.“ Rottmann vermutet die (...)

Martin E. Renner kommt nach Ulm!

21.09.2019
Martin E. Renner, Gründungsmitglied der AfD in Oberursel, kommt nach Ulm! Näheres finden Sie unter (...)

Innenminister Seehofer – vom Hardliner zum Flüchtlingshelfer

19.09.2019
Innenminister Seehofer – vom Hardliner zum Flüchtlingshelfer Stuttgart, 19.09.2019 Der Ulmer Landtagsabgeordnete der AfD, Daniel Rottmann,findet drastische Worte zur Ankündigung des Bundesinnenministers Seehofer, 25% der „Flüchtlinge“ aufzunehmen, die nach dem Regierungswechsel in Italienwieder auf den Schiffen der (...)

Veranstaltungshinweis

08.09.2019
Wir weisen auf die Veranstaltung unseres betreuenden Bundestagsabgeorneten, Herrn Volker Münz (MdL) am 21.09.2019 in Uhingen hin. Thema: Scharia oder Gundgesetz. Ist der Islam integierbar? Eine weitere Veranstaltung findet am 25.Oktober 2019 in Ludwisburg statt. Thema: Sicherheit, Werte und Wohlstand für Deutschland Beteiligte Abgeordnete: Volker (...)

Ex Oriente Lux!

04.09.2019
Unsere Glückwünsche zum erreichten Wahlerfolg gehen an unsere Parteifreunde nach Brandenburg und Sachsen. Rechnet man die Stimmen der Wähler in absoluten Zahlen zusammen, liegt unsere Bürgerpartei knapp vorne. Allen Anfeindungen zum (...)

04.09.2019 Rentenkonzept der AfD Fraktion BW

29.08.2019
04.09.2019 im "Goldenen Rad" Unterkirchberg Emil Sänze MdL stellt das Rentenkonzept der AfD Fraktion in Landtag Baden-WÜrtemberg (...)

Einladung zum Stammtisch

08.08.2019
Einladung zu unserem Stammtisch im (...)

18.07.2019 Besuch bei Daniel Rottmann (MdL)

07.07.2019
Besuchen Sie mich am 18.07.2019 im Landtag! #Besuchen Sie den #Landtag von #Baden-Württemberg mit Führung, #Abgeordnetengespräch und Teilnahme am #Plenum als #Zuschauer auf der Tribüne. Ich freue mich auf Sie. Anreise aus dem #Alb-Donau-Kreis und #Ulm wird von mir angeboten. Gäste aus anderen #Landkreisen können ggf. unterwegs (...)

Bürgerdialog mit Stefan Räpple MdL.

16.06.2019
Volksbegehren gegen die Zwangsfinanzierung öffentlich-rechtlicher Medien durch freie Bürger. Bernd Gögel, MdL Landesvorsitzender von Baden-Württemberg: „Diese Initiative kann ein Erfolg werden, denn es ist notwendig, dass alle Gremien innerhalb der Partei und alle Mitglieder an einem Strang ziehen. Dass das so ist, haben wir (...)

Bürgerdialog

28.05.2019
Bürgerdialog mit Dr.Christina Baum (...)